Upcoming MatchDRO CAVEDINE vs Bozner FC/03/03/2024deit
Telefonische Erreichbarkeit des Sekretariats: Montag–Freitag, 11.00–12.00 Uhr und 16.00–18.00 Uhr / Termine nur nach Vereinbarung.

Bozner FC

Dein Verein Dein Zuhause, Dein Orange-Trikot

Unser Verein

Einer der wichtigsten Fußballvereine in Südtirol baut auf eine langjährige Tradition und ist stolz auf die Jugendarbeit und auf die „Orange“ Anmutung.

 

Im Café Plankensteiner in der Goethestraße traffen sich Alfons Loacker, Alois Decarli, Nikolaus Corradina, Josef Maffei, Oskar Trenner und Max Auer mit dem Ziel, einen neuen Bozner Fußballverein zu gründen. Es kam zum Zusammenschluss von FC Rapid und Blau-Weiß Bozen und der neue Club mit den Sektionen Fußball und Tischtennis erhielt den Namen Bozen Fußball Club. Die Vereinsfarben sind Orange-Schwarz. Zum ersten Präsidenten des Vereins wurde Max Gruber gewählt, zu seinem Stellvertreter Alfons Loacker.

 

Dein Verein Dein Zuhause, Dein Orange-Trikot

Mission und Leitbild

Mission

Der BOZNER FC ist das Kompetenzzentrum der fussballerischen-sozialen Entwicklung für die Jugend der Stadt Bozen und Umgebung.

Durch hohe Qualität und Professionalität im Angebot, sowie Fairness in der Leistung wird der Weg zum sportlichen Erfolg angestrebt.

Leitbild

Nach einer mehrmonatigen Ausarbeitung hat unser Vorstand nun das erste Leitbild des Bozner FC verabschiedet. Wir haben in kurzen Sätzen die wesentlichen Grundgedanken zu den Zielen und Werten des Bozner FC zusammengefasst. Das Leitbild antwortet unter anderem auf die Fragen:

Wer sind wir?
Welche Dienstleistungen erbringen wir?
Wie sind wir organisiert?
Wie führen und kommunizieren wir?

BoznerArena

Die Heimstätte der Oberligamannschaft des Bozner FC ist der Rasenplatz an den Bozner Talferwiesen.

Das Fassungsvermögen des Stadions beträgt ca. 700 Personen.

Trainings und Spiele der Jugendmannschaften werden auf dem Kunstrasenplatz unterhalb der BoznerArena ausgetragen.

Geschichte

2021/22 Oberliga Pokalsieger

Die neue Saison wird mit dem Pokalfinale gegen Lana im August eröffnet. Die Pasqualielf gewinnt mit 3 zu 1 und wird erstmals in der Bozner FC Geschichte Pokalsieger!

Es wird auch eine hervorragende Saison gespielt die mit Platz 5 endet und der Prämie der jüngsten Mannschaft der Oberliga.

2020/21 Neuer Trainer

Die neue Saison beginnt mit einem neuen Trainerteam. Pasquali Mario und sein Co-Trainer Favero Luca stehen an der Seitenlinie. Die Meisterschafft wird leider wieder Coronabedingt im November abgesagt. Die Mannschaft erreicht das Oberliga Pokalfinale.

2019/20 Meisterschaftsabruch

Die neue Saison beginnt für die Mannschaft gut. Leider werden alle Meisterschaften im Februar wegen der Coronapandemie abgesagt.

2018/19 Landesligameister

Die Ianesellitruppe gewinnt souverän die Landesliga mit Topscorer Osti Michael, Orsolin Andrea und Clementi Stefan und kehrt nach nur einem Jahr wieder in die Oberliga.

2017/18 Ein bitterer Abstieg

Trainer Flavio Toccoli wechselt zum Jugendsektor des FC Südtirol und mit ihm gehen mehrere Spieler weg, unter anderem Bomber Bertoldi und langjähriger Kapitän Ceravolo.

Neuer Trainer wird Ianeselli Fabio mit Pellizzari Gianluca als Co-Trainer und Rossato Luca als Tormanntrainer.

Nach einer schlechten Hinrunde reicht leider eine seht gute Rückrunde nich und die Mannschaft steigt als drittletzte in die Landesliga

2016/17 Beste Saison aller Zeiten

Die beste Saison aller Zeiten. Nach dem zweiten Platz in der regulären Saison mit 66 (!!) Punkten ging es in die Qualifikation zum Aufstieg in die Serie D. Die erste Runde gegen Casatese Rogoredo wurde überstanden. Die zweite Runde gegen Budoni aus Sardinien bescherte uns eine unvergessliches Auswärtsspiel mit Anreise im Flugzeug. Nach der Saison verlassen der langjährige Trainer Flavio Toccoli den Verein. Auch der Bomber Fabio Bertoldi kehrt dem Verein den Rücken und wechselt in die Serie D zu Levico.

Der Sportdirektor Andreas Canal tritt ebenfalls zurück. An seine Stelle tritt der Ex-Profi und Ex-BFC-Spieler Joachim Degasperi.

Andreas Canal

2015/16 Viel Erfahrung und viele Junge

3. Tabellenplatz mit 16 Siegen, 9 Unentschieden und 5 Niederlagen 66:35 Torverhältnis und 57 Punkte. 66 Tore Platz 3 auf der Allzeittabelle in der Oberliga. Bertoldi Fabio wird Torschützenkönig mit 33 Toren (Rekord Oberliga). Dem späteren Meisterschaftssieger Virtus Don Bosco werden 6 Punkte abgenommen!

2014/15 Ein Zugang der Extraklasse

Ein Neuzugang überstrahlt die ganze Sommerpause. Joachim Degasperi langjähriger Profi und Kapitän beim Serie B Club Cittadella wechselt nach einem Jahr in St. Georgen. Dieser Wechsel soll aber langfristig zu einer festen Zusammenarbeit mit Joachim im Verein führen. Am Ende wird es der 8. Tabellenplatz mit 12 Siegen, 6 Unentschieden und 12 Niederlagen, 42:35 Torverhältnis

2013/14 Eine Aufholjagd überstrahlt alles

Es ist das erste Oberligajahr in der Vereinsgeschichte. Namhafter Zugang ist Fischnaller Hannes von St. Martin. Am Ende ist es der 11. Tabellenplatz; Hinrunde 9 Punkte Rückrunde 29 Punkte hat: mit 9 Punkte nach den ersten 15 Spiele schon abgestiegen hat man in der Rückrunde29 Punkte geholt und war somit die beste Rückrundenmannschaft. Der Bozner FC hat etwas geschafft, was vorher in der Oberliga noch niemand geschafft hat. Bertoldi wird mit 20 Toren hinter Degasperi Joachim 24 Tore (St.Georgen) zweiter in der Torschützenliste.
Detail am Rande: ab dieser Saison werden die Talferplätze von der Polisportiva Piani verwaltet.

2013 Herausgabe eines Sammelalbums

Mit der Herausgabe eines Sammelalbums hat der Vorstand eine neue Initiative gestartet und einen weiteren Schritt in der Verwirklichung eines aktiven Vereinslebens gemacht. Es wird wie wild gesammelt, getauscht und gekauft. Die Initiative wird vom VSS mit dem 2. Preis in der Kategorie „Vorbildliche Jugendarbeit im Sportverein 2014“ gekürt.

2012/13 Aufstieg in die Oberliga

Das ursprünglich ausgegebene Saisonziel (unter die ersten fünf) wurde mehr als übertroffen. Pünktlich zum 50-jährigen Vereinsjubiläum wurde der erstmalige Aufstieg in die Oberliga perfekt.

2012 50-jähriges Bestehen

Der Verein feiert sein 50-jähriges Bestehen. Mit einem großen Festakt auf Schloss Maretsch wird dies auch gebührend gefeiert.

1966/67 Erstmals positives Torverhältnis der 2 Amateurliga

Die Mannschaft der 2 Amateurliga schließt erstmals eine Meisterschaft mit einem positiven Torverhältnis von 31:30 ab.

1965/66 Luciano Pagani ist in dieser Saison erstmals Trainer

Luciano Pagani ist in dieser Saison erstmals Trainer des Bozner FC. Er behält dieses Amt 10 Jahre lang bis 1975 und ist somit einsamer Rekordhalter in dieser Statistik.

1965 Josef Göller wird neuer Präsident

Josef Göller wird neuer Präsident des Bozner FC.

1964/65 Juniorenmannschaft in Rennen

Der Bozner FC schickt zum ersten Mal eine Juniorenmannschaft ins Rennen.

1962/63 Erstes offizielles Meisterschaftsspiel im Kreis B der 2. Amateurliga

Am 14. Oktober 1962 bestreitet der Bozener FC unter der Führung von Trainer Nikolaus Corradina sein erstes offizielles Meisterschaftsspiel im Kreis B der 2. Amateurliga.
In seiner ersten Meisterschaftssaison belegt der Bozner FC den vorletzten Tabellenplatz mit 3 Siegen, 3 Unentschieden und 8 Niederlagen.

11. Juli 1962 Gründung Bozen Fußball Club

Im Café Plankensteiner in der Goethestraße treffen sich Alfons Loacker, Alois Decarli, Nikolaus Corradina, Josef Maffei, Oskar Trenner und Max Auer mit dem Ziel, einen neuen Bozner Fußballverein zu gründen. Es kam zum Zusammenschluss von FC Rapid und Blau-Weiß Bozen, und der neue Club mit den Sektionen Fußball und Tischtennis erhielt den Namen Bozen Fußball Club. Die Vereinsfarben sind Orange-Schwarz. Zum ersten Präsidenten des Vereins wurde Max Gruber gewählt, zu seinem Stellvertreter Alfons Loacker.

Spielpläne & Ergebnisse

Featured Video